Sie sind hier: Antrag

Ihre Ansprechpartnerin:

Linda Sperling
Referentin Kinder-,
Jugend- und Familienhilfe

Tel.: 0351 4678-234
Fax: 0351 4678-222

l.sperling @drksachsen.de

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Landesverband Sachsen e.V.

Bremer Str. 10d
01067 Dresden
Tel.: 0351 4678-0
Fax: 0351 4678-222

info[at]drksachsen[dot]de

Antragstellung

Was wird hauptsächlich gefördert?

Beantragt werden können Zuwendungen für eine Einzelfallförderung, für eine Projektförderung sowie für investive Förderungen. Die Förderhöhe beträgt zwischen 100 und 50 Prozent (100% für Einzelfallförderung, 90% bei Projektförderung, 50% für investive Förderung). Die Gesamtsumme darf 3.000 Euro (Einzelfallförderung) bzw. 5.000 Euro (Projektförderung, Investitionen) nicht überschreiten.

Plausibilität gefragt

Gute Chancen auf eine Förderung haben Anträge, welche die Situation der Betroffenen plausibel darstellen und die positive Wirkung der Förderung nachvollziehbar beschreiben. Eine ausführliche Beschreibung aller Kriterien sind der aktuellen Förderrichtlinie zu entnehmen.

Antrag einreichen

Anträge auf Förderung können ausschließlich von in Sachsen ansässigen DRK Kreisverbänden gestellt werden. Dazu ist das vollständig ausgefüllte Antragsformular in Papierform an den DRK Landesverband Sachsen e.V. zu senden. Nach wenigen Tagen erhält der Antragsteller eine Bestätigung des Antrageingangs. 

Hier können Sie das notwendige Antragsformular downloaden.

Bearbeitung

Danach erfolgt die Bearbeitung des Antrags durch die zuständige Fachabteilung. Diese kann normalerweise nach etwa 4 Wochen abgeschlossen werden. Nach positiver Beurteilung erfolgt im Anschluss an die Bearbeitung die Entscheidung des Vorstands und ggf. die Erstellung des Bewilligungsbescheides sowie der Zuwendungsvereinbarung. 

Mittelabruf

Beides, Bewilligungsbescheides sowie der Zuwendungsvereinbarung, erhält der Antragsteller zusammen mit dem Mittelabrufformular per Post. Nach Eingang eines Exemplars der Zuwendungsvereinbarung ist der Abruf der gesamten Fördersumme mittels des entsprechenden Formulars möglich. 

Die Förderrichtlinen des Kinderhilfsfond können Sie hier downloaden.